Ein Zuhause für Ihre Schuhe – Der Schuhschrank

Demzufolge das die Schuh- Industrie stetig neue Schuhmodelle auf den Markt bringt, die die Damen dann auch bestellen wächst kontinuierlich das Problem der Unterbringung der Schuhe. Etliche haben über 30 Paar Schuhe in vielen Farben und Arten. Für jeden Anlass das richtige Paar Schuhe. Vom Sportschuh bis zu den wertvolleren Pumps ist alles vorhanden. Da stellt sich zusehends die Fragestellung: Wohin mit den guten Tretern? Ein üppiger Schuhschrank muss her oder auch gleich mehrere. Dieser Schuhkipper muss gewiss passend zu den Schuhen auch Design mässig etwas hermachen.  Ein guter Schuhschrank hat praktische Klappen – zwei, drei oder mehr, je nach Bedarf. Die Latschen werden in den Schuhladen in spezielle Vorrichtungen aus Metall oder Plastik gesteckt. Und das praktischste: die Schränke beherbergen entweder Lufteinlässe oder sind zur Wand hin unverbaut, so dass die Schuhe fortlaufend gut belüftet werden und nicht beginnen zu riechen.

 

Schuhschränke in weiß – Immer Aktuell

 

 

Auf der Beliebtheitsskala ganz oben steht der Schuhschrank in weiss, denn er harmoniert mit jeder Möblierung. Viele verwenden aber auch den klassischen Schuhschrank aus Metall.

 

Massivholz für die besonderen Ansprüche

 

 

Schauen Sie zurzeit nach einem schönen Schrank aus echtem massivem Holz? Auch diesbezüglich werden Sie bei Schuhschrank24.de fündig. Ein massiver Schuhschrank ist kostenintensiver als ein einfacher Schrank in furnierter oder folierter Qualität, dafür werden Sie von einem Echtholz Schuhschrank auch etliche Jahre etwas haben, denn dieser wird in keiner Weise so schnell kaputt gehen und überlebt sogar den einen oder anderen Umzug.. Insbesondere wenn ihre übrige Wohnungseinrichtung aus Echtholz besteht, sollten Sie keinen Stilbruch begehen indem Sie einen billigeren Schuhschrank kaufen. Viele der massiven Schränke sind hierbei im Landhaus- Stil produziert, jedoch es gibt durchaus auch schnörkellos Zeitgemäße Schuhschränke aus Massivholz. Suchen Sie einfach mal nach „Schuhschränke massiv “ oder „Schuhschrank Echtholz“ in unserem Online Shop unter schuhschrank24.de.

 

Naturholzmöbel – Möbel zum Leben

Naturholzmöbel aus ökologischer Sicht eine echte Alternative. Hier werden Begriffe wie Nachhaltigkeit und ökologische Unbedenklichkeit groß geschrieben. Aus diesen Systemprogrammen kann man sich seine Möbel die fürs Leben sind oft selbst zusammenstellen.

Möbelkauf ist eine sehr persönliche Angelegenheit. Jeder Mensch hat seinen ganz eigenen Geschmack, was seine Wohnungseinrichtung angeht. Und dieser Geschmack wandelt sich oft mit fortschreitendem Alter. Als Kind und als Jugendlicher hat man ganz andere Ansprüche an Möbel als später als Erwachsener. Die erste eigene Wohnung oder die Studentenbude sind anders eingerichtet als die Wohnung oder das Eigenheim in späteren Jahren. Eine ganze Zeitlang war es Mode, seine Einrichtung alle paar Jahre zu erneuern. Dem entsprechend mussten die Möbelstücke auch nur für einen relativ kurzen Zeitraum ihre Dienste tun. Und das wirkte sich auf die Qualität und natürlich auf den Preis aus. Billigmöbel galten lange Zeit als das Non plus ultra.
Daneben gab es aber immer auch das Segment an hochwertigen Möbeln, die sich neben einer sehr guten Qualität auch durch eine hohe Langlebigkeit auszeichneten. Und genau diese Möbel finden wieder zunehmend ihre Käufer.
Bei vielen Kunden ist in den letzten Jahren aber noch ein Gesichtpunkt wichtig geworden, wenn es um den Kauf neuer Möbel geht. Viele haben ein ganz neues Umweltbewusstsein entwickelt, in dem Begriffe wie Nachhaltigkeit, ökologische Unbedenklichkeit, Natürlichkeit etc. eine große Rolle spielen. Wer diese Kriterien beim Möbelkauf berücksichtigen will, der wird sich sicherlich von Naturholzmöbeln angesprochen fühlen.
Waren solche Möbelstücke früher nur beim Schreiner direkt zu erhalten, gibt es seit einiger Zeit auch im Internet die Möglichkeit solch hochwertige Möbel zu kaufen. Ein Internetshop, der sich ganz auf ökologische Produkte spezialisiert hat ist unter www.gesundwerk.de zu finden.
In seinem Naturmöbelhaus werden die Möbel der Manufaktur Holzschmiede angeboten. Das sind Massivholzmöbel, die aus einheimischen oder europäischen Edelhölzern aus nachhaltiger Forstwirtschaft gefertigt werden. Und auch bei der Verarbeitung wird auf ökologische Gesichtpunkte Rücksicht genommen. So wird u.a. bei der Oberflächenbehandlung auf Schadstofffreiheit geachtet und darauf, dass die gesamte Produktion umweltverträglich erfolgt.
Neben einer sehr guten Funktionalität zeichnen sich die Möbel durch ein zeitlos elegantes Design aus, das dem Kunden viele Jahre Freude an seinem Möbelstück garantiert.
Außerdem bietet der Hersteller der Naturholzmöbel dem Kunden die Möglichkeit, sich sein Wunschmöbel durch viele Variationsmöglichkeiten ganz individuell zu gestalten, so stehen stets verschiedene Hölzer und unterschiedliche Oberflächenverarbeitungen zu Auswahl, es gibt verschiedene Typen von Türen, Einlegeböden etc. Da es sich um in Handarbeit gefertigte Möbel handelt, sind auf Wunsch auch Sonderanfertigungen möglich.
Da solche hochwertigen Naturholzmöbel sich durch hervorragende handwerkliche Qualität und Materialien und dadurch bedingt durch eine sehr hohe Lebensdauer auszeichnen, kann man trotz des zunächst vielleicht hoch erscheinenden Preises von einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis sprechen. Naturholzmöbel halten spielend mehrere Umzüge aus. Dabei sind sie pflegeleicht und strapazierfähig – halt eben Möbel fürs Leben.

Möbel-Neuheiten auf Messen vorgestellt

Der Konsum in Deutschland zieht an und davon proftieren auch die Möbelindustrie, welche sich in den Möbelmessen in Köln und Mailand präsentiert. Es wird sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit und Echtheit des Werkstoffes geachtet und so sehr viel Massivholz auch unbehandelt verarbeitet.

Die Konjunktur zieht an und der Konsum der Deutschen holt mit großen Schritten auf. Das spürt auch die Möbelindustrie, die ihre neuen Trends auf den bedeutenden Möbelmessen in Köln und in Mailand präsentiert.

Die Internationale Möbelmesse in Köln ist mit ihrem Termin im Januar immer die erste Möbelmesse im Jahr. Hier treffen sich Aussteller und Einkäufer aus der ganzen Welt um zu erfahren und zu zeigen, welche Trends das kommende Jahr beherrschen werden. 1213 Aussteller aus 48 Ländern bauten in diesem Jahr in Köln ihre Stände auf, an denen sich das Firmenpersonal, häufig unterstützt von freundlichen Messehostessen, um die mehr als 135.000 Gäste kümmerte.

In diesem Jahr ist die Nachhaltigkeit und Materialechtheit beim Möbelbau das große Thema. Holz wird wieder deutlich häufiger als Werkstoff verwendet. Auch unbehandeltes Holz, sogar Eichenholz mit Rinde, kann man an Messeständen der Möbelhersteller finden. Dazu kommen Bezüge aus dickem, wenig behandelten Naturleder. Die Glühbirne hat ausgedient. Die LED Lichttechnik hält Einzug in die Wohn- und Schlafbereiche, aber auch in der Küche werden die energiesparenden Leuchtmittel eingesetzt. Bei den Stoffen bleibt Weiß tonangebend. Weiß kann mit alles Farben gut kombiniert werden. „Bei dem vielen Weiß kann man mit wenigen farbigen Accessoires kräftige Akzente setzen.“ erklärt mir die Dame von Messehostessen Köln an einem Messestand für Heimtextilien, „besonders Blautöne, von Petrol bis Mint, aber auch Naturtöne, liegen im Trend.“ Die Materialehrlichkeit macht sich besonders bei den Oberflächen bemerkbar. Glas, Holz, Stein und Metall werden als Frontflächen oder Tischplatten verwendet. So kommen auch Weine gut zur Geltung: Ein Glas Grauburgunder auf Metall gibt einen edlen Effekt und die Oberfläche ist sogar noch praktisch und einfach zu reinigen.

Auch die Mailänder Möbelmesse im April hat diese Trends bestätigt. Der Verbraucher legt Wert auf natürliche Materialien, die umweltfreundlich gewonnen und verarbeitet werden. Dieser Trend steht sicher erst am Anfang und wird auch in den nächsten Jahren bei den Möbel-Neuheiten fortgesetzt werden. Die Messen in Köln und in Mailand werden es zeigen.