Pflege von Ledermöbeln – Möglichkeiten

Die Pflege von Ledermöbeln ist vor allem dann sehr wichtig, wenn die Möbelstücke Nutzmöbel sind die sofort ins Auge fallen. Je nach Grad der Verschmutzung und des Zustandes des Möbelstücks kann man auf andere Arten der Pflege zugreifen.

Leichte Verschmutzung
Bei leichter Verschmutzung von Ledermöbeln kann man, sofern es sich um Glattleder handelt, Mit einem leicht feuchten Lappen und milder Seife oder mit etwas farblich passender Schuhcreme schon eine gute Reinigung erzielen.

Gröbere Verschmutzungen
Bei gröberen Verschmutzungen lohnt es sich, ein spezielles Lederpflegemittel aus dem Fachhandel zu holen, oder das Möbelstück direkt vom Fachmann reinigen zu lassen. Bei Flecken unbekannter Herkunft sollte man ebenfalls nie selbst Hand anlegen, da man sonst vielleicht das Aussehen nur verschlimmert.

Hausmittel
Auch sehr beliebt sind Hausmittel die schon seit Generation gute Ergebnisse erzielen und kaum Kosten verursachen. Glänzen Ledermöbel nicht mehr, kann man sie zum Beispiel mit einem Wolltuch abreiben das man vorher in etwas Terpentin getaucht hat. Bei älteren Ledermöbeln verdünnt man das Terpentin einfach mit etwas lauwarmer Milch um den Glanz wieder herzustellen. Damit Ledermöbel geschmeidig bleiben und nicht porös werden, kann man sie mit einem Tuch abreiben das man vorher in etwas Leinenöl getaucht hat. Das Leinenöl muss unbedingt gut eingerieben und danach mit einem trockenen Tuch nachgewischt werden, damit keine Flecken auf Kleidungsstücken oder anderen Gegenständen entstehen.

Sollte eine Ledercouch die an der Wand steht Schimmel angesetzt haben, so kann man diesen mit Glycerin vorsichtig entfernen. Bei Wildleder kann man Flecken ganz vorsichtig, ohne das Wildleder zu beschädigen, mit einem sehr feinen Schleifpapier entfernen.

Muss man einen Teil des Leders an einem Möbelstück austauschen sollte man, sofern man selbst Hand anlegen möchte, das Leder vorher etwas in warmen Wasser einweichen, damit es sich leichter schneiden lässt.

Hilfe zu Ledermöbelpflege
Hilfe zum Thema Leder und dessen Pflege findet man auch in vielen Foren und auf vielen Websites im Internet, z.B. moebel-meister.com, allerdings sollte man nicht jeden Tipp direkt ausprobieren. Es empfiehlt sich zu den Themen Pflege oder Auffrischung von Ledermöbeln immer, einen Rat beim Fachmann einzuholen. Der Fachmann kann die Art des Leders bestimmen und so schnell die richtige Pflege für das jeweilige Möbelstück zusammenstellen.