Babybetten

Die Freude über den erwarteten Nachwuchs ist groß. Viele Anschaffungen stehen nun an – und eine der wichtigsten ist dabei die Einrichtung des Kinderzimmers. Von besonderer Bedeutung sind hier stets die Babybetten, denn der Säugling ist in den ersten Lebensmonaten überwiegend mit dem Schlafen beschäftigt und benötigt vor diesem Hintergrund eine geeignete Schlafstätte. Die Auswahl unter all den zur Verfügung stehenden Modellen ist nicht immer einfach. Grundsätzlich aber sollten im Rahmen der Anschaffung eines Babybetts einige wichtige Eckpunkte beachtet werden.
Bei der Einrichtung eines auf das Geschlecht des Kindes abgestimmten Zimmers erweisen sich rosa und blau gefärbte Babybetten regelmäßig als Verkaufsschlager. Wer das Zimmer des Babys möglichst neutral gestalten möchte, ist mit dem Kauf eines weißen Babybettes gut beraten. Besser allerdings sind Babybetten aus naturbelassenem Holz -diese nämlich enthalten keine Chemie und sind daher grundsätzlich besser geeignet. Ansonsten empfiehlt es sich, auf die Kennzeichnung des Bettes zu achten: Ein TÜV-Prüfsiegel steht nicht nur für eine hohe Sicherheit, sondern auch für eine Verwendung schadstofffreier Materialien. Darüber hinaus gewährleistet ein Prüfsiegel die Einhaltung eines Abstandes zwischen den Gitterstäben, welcher keine Verletzungsgefahr hervorrufen kann. Als besonders schonend für den Rücken der Eltern erweisen sich höhenverstellbare Lattenroste. Durch die Verwendung solcher Roste lassen sich die Babybetten ideal auf die Fähigkeiten des Babys einstellen: So lange es sich noch nicht aus eigener Kraft hochziehen kann, kann der Lattenrost ganz oben befestigt werden und die Versorgung des Kindes wird damit wesentlich erleichtert. Der Lattenrost von Babybetten sollte darüber hinaus von großer Stabilität sein und eng stehen. Dies verhindert ein Durchrutschen der kleinen Füße im Rahmen der ersten Steh- und Kletterversuche wirkungsvoll. Sind Rollen unterhalb des Bettes angebracht, lässt sich dieses problemlos von einem Raum in den nächsten befördern. Auch dies erleichtert die Handhabung maßgeblich. Viele Babybetten lassen sich darüber hinaus zu einem Kinderbett umwandeln und dienen auf diese Weise als jahrelanger Begleiter.