Der Fernsehsessel

Möbelmesse-050.jpgWas gehört an Möbeln alles in ein Wohnzimmer? Nun, zunächst einmal gibt es die Essecke mit Tisch und Stühlen, die einen großen Teil des Raumes einnimmt. Außerdem wichtig ist genug Stauraum im Wohnzimmer. Also braucht es ein Bücherregal bzw. eine Wohnzimmerwand mit viel Platz für alles, was man dort unterbringen möchte. Die zweite wichtige Ecke ist daneben der Fernsehbereich mit Couch, Couchtisch und Sesseln. Hier zählt Gemütlichkeit. Man soll sich entspannen und erholen können, so dass es enorm wichtig ist, dass die Möbel hier sehr bequem gestaltet sind, denn nur so ist es auch möglich, dich zurückzulegen, abzuschalten und vom Stress des Alltages zu erholen.

Dennoch soll es nicht nur bequem sein, sondern auch gut und stylisch aussehen. Es muss ein stimmiges Konzept her, das zeigt, wer hier wohnt. Beides verbinden lässt sich in modernen Sesseln wie dem Smoothy. Im Smoothy vereinigen sich Bequemlichkeit und ein stylisches Aussehen, welches seinesgleichen sucht. Sitzsäcke sind den meisten bekannt. Dieses Konzept lässt sich jedoch erweitern – ein Sitzsack zeichnet sich nicht unbedingt durch sein originelles Design aus. Der Smoothy kombiniert nun die Eigenschaften des Sitzsackes mit einem tollen Design. Dies bedeutet, dass die Wirbelsäule, der Nacken und der Rücken gleichermaßen entlastet und gestützt werden, was nach einem anstrengenden Tag eine echte Wohltat sein kann. Gleichzeitig ist der Bezug separat abziehbar und waschbar, so dass auch versehentlich verschüttete Getränke kein Problem sind – wenn es keine Rettung mehr gibt, kann man den Bezug natürlich auch wechseln.

Wer für sein Wohnzimmer noch einen neuen Sessel sucht, für den sollte der Smoothy die erste Wahl sein, wobei die Bezeichnung Sessel für den Smoothy eigentlich zu kurz greift.