Gästebetten

Wenn ein oder mehrere Gäste eine lange Reise hinter sich haben, will der gute Gastgeber selbstverständlich, dass es den Gästen gut geht. Da ist es natürlich, dass der Gastgeber ein bequemes Bett zur Verfügung stellt, damit sich die Weitgereisten ausruhen können. Gästebetten werden in den unterschiedlichsten Ausführungen angeboten.
Der Klassiker unter den Gästebetten ist das Klappbett. Es lässt sich einfach verstauen und nimmt in der Besenkammer oder dem Dachboden nur sehr wenig Platz in Anspruch und lässt sich mit nur wenigen Handgriffen aufbauen. Klappbetten werden in unterschiedlichen Preiskategorien angeboten, sodass die günstigen Varianten so manches Mal über eine labile Matratze verfügen und beim Nutzer Rückenschmerzen hervorrufen. Somit sollte auch bei einem Klappbett immer auf die Qualität der Matratze gelegt werden, damit der Gast auch eine angenehme Nachtruhe genießen kann. Des Weiteren bieten sich aufblasbare Gästebetten zur Nutzung an. Die verschiedenen Größen erhältlichen Luftpolster erfordern zwar ein wenig Pumparbeit, verschaffen dem Gast aber ein bequemes Nachtlager. Aufblasbare Gästebetten nehmen ebenfalls sehr wenig Platz in Anspruch, wenn sie nicht benötigt, werden und lassen sich platzsparend im Schrank oder unter dem Bett verstauen.
All jene, die keine separaten Gästebetten kaufen möchten, damit es ein Überraschungsgast bequem hat, sollten bei der Anschaffung eines Sofas oder einer Sitzecke darauf achten, dass eine Schlafgelegenheit verbaut ist. Selbstverständlich kann das Sofa selbst bezogen werden, um darauf zu schlafen, doch ein Sofa mit integrierter Schlaffläche ist um einiges komfortabler. So sind die Ausführungen bei Schlafsofas recht unterschiedlich. Manche lassen sich zu einem Bett ausklappen und bei anderen verbirgt sich die Liegefläche in einem Ziehkasten unter dem Sitzbereich. Die Ausführungen und der Einfallsreichtum der Designer sind sehr groß und dem Kunden bleibt die Qual der Wahl. Obwohl die Schlafgelegenheiten nicht allzu häufig genutzt werden ist es wichtig auch hier auf Qualität zu achten, damit einem ein guter Ruf als Gastgeber vorauseilt.